✓ Jetzt zur nächsten Hypnose anmelden

Was ist Hypnose?

Den Zustand der Hypnose zu definieren, ist gar nicht so einfach. Hypnose hat jedenfalls nichts mit Magie oder übernatürlichen Vorgängen zu tun. Der Begriff Hypnose stammt von dem griechischen Wort „Hypnos“ und bedeutet „Schlaf“. Hypnose und Schlaf sind allerdings nicht identisch. Man hat festgestellt, daß es zwischen dem Wachzustand und dem Schlaf so etwas wie ein „halbes Bewusstsein“ gibt. In diesem Zustand sind die körperlichen Funktionen herabgesetzt, während die geistigen aktiviert sind. Die Hypnose ist jedoch, ebenso wie der Schlaf, Bestandteil jeden menschlichen und tierischen Lebens.

Also ist man bei Hypnose nicht bewusstlos?

Nein. Hypnose stellt lediglich einen Zustand des eingeschränkten Bewusstseins dar. Dadurch wird ein direkter Zugriff auf das Unterbewusstsein möglich. Das Unterbewusstsein besitzt, im Gegensatz zum Bewusstsein, kaum Entscheidungs- und Kritikfähigkeit. Wenn der Kontakt zum Unterbewusstsein uneingeschränkt hergestellt wird, spricht man von Hypnose. Es gibt allerdings verschiedene Stufen der Hypnose die von der gesamten nervlichen Situation des Hypnotisierten abhängt. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen der leichten, mittleren und tiefen Trance.

Funktioniert die Hypnose auch wenn ich mich nicht so gut fallen lassen kann?

Der Großteil der Menschen erreicht „nur“ eine mittlere bis leichte Hypnosetiefe, die aber völlig ausreicht, um den Kontakt zum Unterbewusstsein herzustellen und wirksame Suggestionen zu verarbeiten. Bei einer sehr tiefen Hypnose kann es durchaus zu einem Gedächtnis- oder Zeitverlust kommen. Im Grunde ist eine Hypnose eigentlich immer eine Selbsthypnose. Der Hypnotiseur erzeugt in der Versuchsperson lediglich eine mehr oder weniger starke Vorstellung der beabsichtigten Wirkung, die diese dann durch Selbsthypnose verwirklicht. Absolute Vorraussetzung für die Hypnose ist auf jeden Fall die Zustimmung der zu hypnotisierenden Person und diese muss vor allem davon überzeugt sein, dass der Hypnotiseur nur ihr Bestes will.

Ist Hypnose gefährlich?

Nein. Selbst wenn der Hypnotiseur vom Blitz getroffen und tot umfallen würde, würde der Hypnotisierte automatisch in den Schlaf fallen und irgendwann ganz normal wieder auffachen. Ist jeder hypnotisierbar? Jeder der schlafen kann, kann auch hypnotisiert werden (ausgenommen kleine Kinder und Personen mit geistigen Behinderungen). Lediglich die Tiefe und die Symptome der Hypnose sind individuell verschieden.

Anmeldung

  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.